Home

Indien ist ein wunderschönes Land mit alter, faszinierender Kultur. Trotz boomender Wirtschaft leiden viele Menschen unter  grosser Armut. Die unglaublich grossen sozialen Ungerechtigkeiten in der breiten Bevölkerung erschweren die Aussicht auf eine hoffnungsvolle Zukunft, insbesondere für die Kinder, sehr.

Es ist das Geburtsland von Siddharta Gautama, dem “Buddha”. Die buddhistische Philosophie kennt keinen personifizierten Gott; sie verzichtet auf jegliches Dogma und basiert auf Liebe, Mitgefühl und Gebefreudigkeit für jedes Lebewesen.

Die MAHABODHI SOCIETY in Bangalore ist eine Wohlfahrtsgesellschaft und wurde vor mehr als 50 Jahren vom ehrwürdigen Mönch Acharya Buddharakkhita gegründet. Sie betreut und unterhält Meditationszentren, Krankenhäuser und Schulen in Bangalore, Mysore, Diyun und Ladakh. Die Mahabodhi leistet ungeachtet der Religion, der Sprachgruppe oder der Nationalität allen sozial benachteiligten Menschen Hilfe.

Die MAHABODHI METTA FOUNDATION (SCHWEIZ) setzt sich für diese Ideale ein. Sie hilft mit, Heimschulen zu finanzieren und langfristig durch Patenschaften und Spenden den Kindern einen Schulbesuch und ein familiäres Aufwachsen in einem Kinderheim zu ermöglichen.

Hunderten von Kindern und Jugendlichen wurde dank Mahabodhi in den letzten Jahrzenten eine solide Schulausbildung gewährt. Dank dieser Hilfeleistung erhielten viele Mädchen und Knaben neue hoffnungsvolle Perspektiven für eine glückliche und zufriedene Zukunft.